ASMR erklärt: einschlafen durch Flüstern und Blasen

ASMR erklärt: einschlafen durch Flüstern und Blasen

ASMR erklärt: einschlafen durch Flüstern und Blasen 1280 720 Mindmonia

ASMR fühlt sich an wie vor dem Kaminfeuer zu sitzen, mit den besten Freunden einen entspannten Abend zu haben oder die Großeltern zum Kuchen essen besuchen. Du fühlst dich entspannt, sicher und sorgenfrei.

Wenn dir der Begriff noch nichts sagt: ASMR ist eine Erfahrung, bei denen durch bewusstes Flüstern und anderen Geräuschen dein Verstand stimuliert werden soll. Dabei reagiert nicht jeder darauf.

In diesem Artikel wirst du lernen, was ASMR ist, ob du darauf reagierst, welche Vorteile es hat und wie die Wissenschaft das Thema betrachtet. Abschließend geben wir dir noch einige Tipps mit auf den Weg, wie du ASMR im Alltag nutzen kannst.

Wenn du hier bist, weil du Probleme mit dem Einschlafen hast: viele nutzen ASMR täglich, um besser einzuschlafen.

Hier ist ein klickbares Inhaltsverzeichnis, um durch diesen Artikel zu navigieren:

Was ist ASMR?

ASMR ist englisch und steht für Autonomous Sensory Meridian Response. Es beschreibt ein Gefühl von Kribbeln und völliger Entspannung durch das Wahrnehmen von Geräuschen, wie etwa dem Flüstern, Klopfen, Kratzen oder Regen. Selbst das Haare Kämmen kann ein ASMR-Stimulus auslösen.

Wenn diese Geräusche mit einem empfindlichen Mikrofon aufgenommen werden und anschließend per Video oder Audio abgespielt werden, sind sie noch intensiver. Das löst bei manchen regelrecht Gänsehaut aus.

Eine Definition von ASMR ist:

“Eine Erfahrung, die ein kribbelndes Gefühl durch das Anhören von bestimmten Geräuschen erzeugt, welches meist am Kopf anfängt und sich dann weiter ausbreitet und den Zuhörer in einen Zustand der Entspannung setzt.”

Wie funktioniert ASMR?

Kennst du den Moment, wenn du auf einem Konzert bist, du Gänsehaut bekommst und dich völlig kribbelig fühlst, weil dein Lieblingssong kommt? Dieses wissenschaftliche Phänomen, dass durch Musik ausgelöst wird, nennt sich Piloarrektion.

ASMR funktioniert ähnlich.

Es gibt sogenannte “ASMR Artists” (dt. ASMR Künstler), die bestimmte Geräusche erzeugen um eine Piloarrektion hervorzurufen. Dabei nutzen viele ihre Stimme, indem sie leise sprechen oder flüstern. Das kann langsam, normal oder schnell sein. Mit unterschiedlichen Emotionen und Lautstärken.

Die meisten ASMR-Artists gehen in ihren Videos auch direkt auf den Zuschauer ein. Nachdem sie beispielsweise mit einem Pinsel gewisse Geräusche erzeugt haben, wischen sie mit dem Pinsel über die Kamera. Damit möchten sie den Zuschauer neben der Audio-Stimulation noch visuell reizen. Je nach Geschwindigkeit, Lautstärke und Art der Stimulation kann ASMR unterschiedliche Effekte auf dich haben. Unter Umständen kann es sogar sexuell erregend sein.

Die Wirkung bleibt jedoch bei den Meisten dieselbe: ASMR entspannt und erzeugt ein Kribbeln im Körper, bei denjenigen die auf ASMR reagieren.

Das Ganze sieht ungefähr so aus, wie hier bei einem Video von W magazine, bei dem die Sängerin Cardi B eine ASMR-Session hält.

Die Session findet in einer ruhigen Umgebung statt, ohne Windgeräusche, Hintergrundlärm und mit einem professionellen Mikrofon. Cardi B spricht sehr nahe zum Mirko, da sie flüstert, mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Im Laufe des Video nutzt sie nicht nur ihre Stimme um die ASMR Effekte zu erzeugen, sondern auch einen Teppich und ein Spielzeug, dass sie gegen Ende des Videos in die Hand gedrückt bekommt. Auf diesem klopft und kratzt sie dann herum, um die gewünschten Geräusche zu erzeugen.

Es entsteht der Eindruck bei uns, als hätte sie nicht das erste Mal von ASMR gehört…


Wie ist dein Eindruck zu diesem Video? Hast du etwas gespürt?

Das Video hat nahezu nur positive Reaktionen und in den Kommentaren liest du, dass Zuschauer tatsächlich davon einschlafen können. Warum das so ist und warum auch du vielleicht eine positive Reaktion erfahren hast, erfährst du im nächsten Kapitel.

Das Kribbeln wissenschaftlich betrachtet

Obwohl es mittlerweile unzählige YouTube-Kanäle zu diesem Thema gibt, teilweise mit Millionen Abonnenten, ist es aus wissenschaftlicher Sicht weitgehend unerforscht.

Wir haben uns durch diverse Studien gekämpft und diese übersichtlich für dich zusammengefasst. Die meisten Studien sind allerdings noch nicht vollständig abgeschlossen.

Hier die wichtigsten Aussagen in der Übersicht:

Was löst Autonomous Sensory Meridian Response (ASMR) aus?

Wissenschaftler vermuten, dass dich ASMR an deine Kindheit erinnert. Das ist der Grund, weshalb dich die Geräusche in einen entspannten Zustand versetzen. Bei den Videos kann es der Fall sein, dass dich die Handlungen und Geräusche unterbewusst an Ereignisse mit deinen Eltern aus deiner Kindheit erinnern und dich deshalb beruhigen. In den meisten Fällen ist es das leise Zureden beim Einschlafen.

Welche Wirkungen von ASMR wurden wissenschaftlich bestätigt?

Wenn eine Person auf ASMR reagiert, dann senkt sich der Puls dieser Person. Dementsprechend senkt sich auch das Stresslevel. Außerdem wurde von vielen Online-Communities bestätigt, dass es sowohl gegen Schlaflosigkeit als auch gegen Depression und Burnout geholfen hat.

Ergbenisse wissenschaftlicher Studien, die die Auswirkungen auf Trauer und Depression untersuchen, stehen jedoch noch aus. Auch eine wissenschaftliche Erklärung warum manche auf ASMR reagieren und andere nicht, existiert nicht.

Seit wann gibt es ASMR?

Der Begriff wurde im Jahr 2012 geprägt.

Um den Hype um das Themas besser einordnen zu können, haben wir dir hier einen Auszug aus Google Trends. Dieser zeigt die weltweiten Suchanfragen in den vergangenen fünf Jahren zum Thema ASMR.

Google Trends zum Thema ASMR

Wie du erkennen kannst, hat sich das Thema erst in den letzten Jahren massiv verbreitet und dementsprechend sind viele der wissenschaftlichen Studien noch nicht durchgeführt.

Teste dich: reagierst du auf ASMR?

Wir haben dir hier drei Fragekategorien zusammengestellt, mit denen du die Wirkung auf dich und deinen Körper herausfinden kannst. Außerdem empfehlen wir dir bei ASMR-Videos Kopfhörer zu tragen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Was hast du beim Anschauen des Videos von Cardi B gefühlt?

Positive Reaktion auf ASMR

  • Hast du ein Kribbeln (fängt meistens an der Kopfhaut an) gespürt?
  • Fühlst du dich müde?
  • Fühlst du dich entspannt?
  • Fühlst du dich sorgenfrei?
  • Fühlst du dich geborgen?
  • Fühlst du dich glücklich?

Neutrale Reaktion auf ASMR

Wenn du nichts besonderes gefühlt oder gespürt hast, dann hast du eine neutrale Reaktion gehabt. Bei neutralen Reaktionen kannst du dir das Video beliebig oft ansehen, ohne dass du dich anders fühlst, als zuvor. Du schaust dir einfach gerne die Videos an, ohne besondere Vorteile zu erlangen.

Negative Reaktion auf ASMR

  • Fühlst du dich seltsam?
  • Fühlst du dich beängstigt?
  • Fühlst du dich gelangweilt?
  • Bist du wütend?

Sei nicht enttäuscht, wenn du keine positive Reaktionen empfindest. ASMR funktioniert nicht bei jedem.

Beliebte ASMR Auslöser

Wenn du “das Kribbeln” während der Session gespürt hast, fragst du dich jetzt vielleicht, an welchem Auslöser das lag.

Vielleicht erinnerst du dich sogar an Situationen, in denen du dich genau so gefühlt hast. ASMR kannst du nicht nur auslösen indem du dir passiv etwas anhörst oder anschaust. Wenn du die Auslöser kennst, die bei dir am besten funktionieren, kannst du bewusst diese Momente hervorrufen.

Hier eine Liste beliebter ASMR Auslöser (engl. Trigger):

  • Flüstern (egal ob verständlich oder unverständlich)
  • Sanftes Klopfen auf unterschiedlichen Materialien
  • Kratzen
  • Ausführen von sich wiederholenden, alltäglichen Aufgaben (zum Beispiel Handtuch falten)
  • Rollenspiele mit gesenkter Stimme / flüstern
  • Slimes (Spielzeug Schleim)
  • Nähe zum Kopf
  • Vorstellung von sanften Berührungen
  • Schmatzen
  • Haare kämmen
  • Durchblättern von Zeitschriften
  • Konzentration auf eine Aufgabe
  • Kopfmassage
  • Der Maler auf YouTube Bob Ross

Der wohl bekannteste Auslöser bleibt jedoch das Flüstern.

Dir fallen noch weitere Trigger ein? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Vorteile von ASMR

Es hat viele unterschiedliche Vorteile. Das liegt daran, dass jede Person unterschiedlich darauf reagiert. Während ASMR dir beim Einschlafen hilft, kann sie bei deinen Freunden einen Zustand der erhöhten Konzentration hervorrufen.

Hier eine Übersicht der gängigsten Vorteile:

  • Bekämpfung von Schlafstörungen
  • Stressreduzierung
  • Entspanntheit
  • Angstreduzierung
  • Auslösen von Glücksgefühlen
  • Besserung der Gefühlslage
  • Gefühl von Zuneigung und Fürsorge
  • Sexuelle Erregung
  • Schmerzlinderung
  • Fokussierung auf ein Thema
  • Erhöhte Konzentration

An dieser Stelle möchten wir allerdings einen Vorteil besonders hervorheben: es gibt unzählige User die davon berichten, dass ihnen ASMR beim Einschlafen hilft. Tatsächlich haben wir eine Onlineumfrage entdeckt, bei der 30% der User angegeben haben, dass sie ASMR täglich zum Einschlafen nutzen. Wir würden gerne eine wissenschaftliche Angabe machen, leider gibt es dazu aber noch keine Studien.

ASMR Sessions und die richtige Verwendung

Du kannst ASMR auf zwei Arten erleben: passiv oder aktiv. Einfach ausgedrückt bedeutet das: entweder erzeugst du die Trigger selbst oder du schaust dir ASMR-Videos an.

Für eine aktive Session solltest du eine ruhige Umgebung aufsuchen. Nimm dir für deine Session so viel Zeit, wie du möchtest. Probiere unterschiedliche Trigger aus, je nachdem welcher am besten bei dir funktioniert. Beispiele für Trigger mit denen du starten kannst, haben wir dir bereits aufgezählt. Nimm zum Beispiel eine Plastikbox und trommle mit deinen Fingern leicht auf ihr herum.

Der wohl größte Nachteil bei der aktiven Session ist, dass der bekannteste Trigger, das Flüstern, nicht funktioniert, da du einer anderen Person beim Flüstern zuhören musst.

Die passive Session ist beliebter, gerade bei Anfängern.

Auch wenn es Apps mit Tönen gibt und reine Audiovideos, sind YouTube Videos von ASMR Künstlern die Hauptquelle Nummer 1. Es gibt unzählige Kanäle, in den unterschiedlichsten Sprachen, Ausrichtungen und Ausführungen. Die meisten Videos sind relativ lange, da längere Videos den Zuschauern mehr Zeit zum Einschlafen geben.

Auf den ersten Blick mag es seltsam klingen, einer Person beim Nudeln essen zuzuhören um einfacher einzuschlafen. Am Ende zählt jedoch nur, ob du von den Vorteilen von ASMR profitierst oder nicht. Lass dich daher nicht von diesen, für einige, urkomischen Vorstellung abbringen und probiere es einfach aus.

Hier nun einige Anwendungsfälle.

ASMR unbeabsichtigt in Filmen

Um die Thematik aufzulockern, haben wir hier ein Video, bei dem ASMR sogar in Filmen vorkommt! Zwar nicht beabsichtigt, jedoch finden wir es interessant zu sehen, wie allgegenwärtig das Thema eigentlich ist.


Klassische ASMR Videos

Klassische Videos kommen von einer Person, meist weiblich, die sich immer in den Videos zeigt und leise in ein Mikrofon spricht oder flüstert. Dabei zeigt sie sich einfühlsam und nutzt verschiedene Elemente und Gegenstände um Geräusche wie klopfen, kratzen oder schmatzen zu erzeugen.

Die bekannteste YouTuberin ist ASMR Darling. Hier eines ihrer bekanntesten Videos:


ASMR Meditation

Tatsächlich gibt es auch ASMR Meditationen. Wenn du auf Autonomous Sensory Meridian Response ansprichst, bekommst du praktisch die doppelte Portion Entspannung. Meditation alleine ist super entspannend und eine der besten Techniken um Stress zu reduzieren. Da auch ASMR ein Weg zur Entspannung ist, solltest du dieser Art der Meditation auf jeden Fall einen Versuch geben.


ASMR Regen

Wasser hat per se eine ASMR-auslösende Eigenschaft. Auch andere Naturgeräusche wie das Knistern des Feuers hilft, um das Kribbeln hervorzurufen. Hier ein Video von sanftem Regen um dir beim Entspannen zu helfen:


Für Kinder

ASMR hilft nicht nur manchen Erwachsenen beim Entspannen, sondern auch Kindern. Wenn du Kinder hast, die schlecht einschlafen, solltest du diesem Video einen Versuch geben:


Fazit

Das erste Mal, als wir von der Thematik gehört haben, sahen wir einer Frau beim Essen einer Gurke zu. Wir waren erst einmal überrascht, dass es Millionen von Menschen gibt, die sich dieses Video angesehen haben und ernsthaft berichtet haben, wie es ihnen beim einschlafen hilft oder ihren Stress abbaut.

Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, bist du wahrscheinlich überrascht, wie vielseitig das Thema eigentlich ist. Tatsächlich hilft es vielen Menschen mit ihren Schlafstörungen und ist in vielen anderen Lebensbereichen einsetzbar.

Wir hoffen wir konnten dich für dieses eher unerforschte Thema begeistern und würden freuen, wenn du uns von deinen Versuchen mit ASMR berichten würdest. Wofür hast du es genutzt? Was genau hast du gespürt? Lass es uns doch in den Kommentaren wissen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.