43 Beispiele analytischer Fähigkeiten für mehr Erfolg

43 Beispiele analytischer Fähigkeiten für mehr Erfolg

43 Beispiele analytischer Fähigkeiten für mehr Erfolg 1280 875 Mindmonia

Analytische Fähigkeiten (engl. analytical skills) sind oftmals notwendig, um deine Lebensziele zu erreichen. Logisches Denken hilft dir sowohl deinen Traumjob zu ergattern als auch im privaten Leben.

vorspringen zur Liste: 43 Beispiele für analytische Fähigkeiten

Mit analytischem Denken meisterst du sämtliche Herausforderungen mit einem kühlen Kopf. Jede Entscheidung, die du triffst, triffst du aufgrund logischer Schlussfolgerung und nicht etwa aufgrund deiner Emotionen. Das wäre das Gegenteil analytischen Denkens. Außerdem kannst du mit starken analytischen Fähigkeiten in jeder Situation eine sachliche Lösung finden.

Hier unser Versprechen, was du aus diesem Artikel mitnehmen wirst: Zuerst erklären wir dir, was analytische Fähigkeiten sind und warum du diese verbessern solltest. Für einen besseren Überblick geben wir dir danach 43 Beispiele für analytische Fähigkeiten. Abschließend zeigen wir dir noch einige Vorschläge auf, wie du dein logisches Denken trainieren und verbessern kannst.

Hier ist ein klickbares Inhaltsverzeichnis, um durch diesen Artikel zu navigieren:

Was ist analytisches Denken?

Beim analytischen Denken (Synonym: logisches Denken) geht es darum, Probleme und Situationen logisch und ohne Emotionen herunterzubrechen und zu betrachten. Um das zu meistern, gibt es verschiedene Fähigkeiten, auf die wir im nächsten Kapitel eingehen werden. Leute mit hohen analytischen Fähigkeiten finden in jeder Situation eine wohldurchdachte Lösung, basierend auf Informationen und Fakten.

Eine Definition sieht wie folgt aus:

“Analytisches Denken ist die Fähigkeit Informationen zu sammeln und zu analysieren, um komplexe Sachverhalte zu durchschauen und Probleme zu lösen.”

Analytische Kompetenzen kannst du sowohl zuhause als auch bei der Arbeit nutzen, um durchdachte Entscheidungen zu treffen. Diese Art der Problemlösung und Durchschauung wird dein persönliches Rezept für ein erfolgreicheres Leben.

Es ist hilfreich, ein natürliches Talent für das analytisch-logische Denken zu haben, aber nicht zwingend notwendig. Wie der Name bereits sagt: analytische Fähigkeiten sind Fähigkeiten und Fähigkeiten kannst du erlernen.

Diese Skills werden oft mit der Fähigkeit des kritischen Denkens verwechselt. Beim kritischen Denken geht es darum, die bestehende Situation aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Wenn man so möchte, ist das analytische Denken das Zerlegen und Untersuchen der Daten, während das kritische Denken das Interpretieren und Deuten der Daten umfasst.

Arbeiten am Schreibtisch

Warum du dein logisches Denken verbessern solltest

Analytische Fähigkeiten sind in vielerlei Hinsicht nützlich. Die Entwicklung dieser Fähigkeiten wird dir nicht nur bei der Arbeit helfen, sondern auch in anderen Lebensbereichen. Als besserer “Problemlöser” wirst du dich jeder Situation stellen können.

Einer der größten Vorteile, den analytische Fähigkeiten mit sich bringen, ist die Tatsache, dass sie so wertvoll am Arbeitsmarkt sind. In diesem Kapitel werden wir dir erklären, wieso du unbedingt an ihnen arbeiten solltest.

Analytische Fähigkeiten machen dich zu einem besseren Problemlöser

Wenn du die Kunst beherrscht, Probleme logisch zu durchdenken, kannst du die größten Herausforderungen meistern. Jede Herausforderung wird lösbar, wenn du sie in kleine Teilschritte aufteilst.

Analytische Fähigkeiten bei der Arbeit

Frau auf Stuhl fühlt sich wohl

Logisches Denken macht dich attraktiv – zumindest am Arbeitsmarkt. Egal ob du deinen Traumjob schon ergattert hast oder nicht: durch den Erwerb von analytischen Fähigkeiten wirst du dich bei deinem Arbeitgeber gut positionieren können.

Wenn deine analytischen Fähigkeiten stark ausgeprägt sind, weißt du nicht nur deine Arbeit effizient und effektiv zu erledigen, du wirst auch öfter zum Jobinterview eingeladen, da analytische Fähigkeiten am Arbeitsmarkt begehrt sind.

Vor allem für die Besetzung von Führungspositionen suchen Personaler oftmals gezielt nach Mitarbeitern, die vielschichtige Probleme in kurzer Zeit lösen können. Allein auf dem Jobportal Indeed gab es 16.000 Jobs mit der Anforderung “analytisches Denken”.

In Führungspositionen steigt die Verantwortung und mit ihr auch die Komplexität der Aufgaben. Demnach müssen sich angehende Manager nicht nur auf die fachlichen Themen konzentrieren, sondern auch Mitarbeiter führen und weiterentwickeln. Außerdem gilt es Geschäftsbeziehungen aufzubauen und wegweisende Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Bei einer so vielschichtigen Arbeit, die Spezialwissen in vielen unterschiedlichen Bereichen erfordert, bedarf es ein hohes Maß an Logik und eine ausgeprägte Denkfähigkeit. Mit analytischen Fähigkeiten, lassen sich die vielfältigen Arbeitsbereiche planen, strategisch ausführen und schließlich auch meistern.

Hebe die analytischen Fähigkeiten, die du im Verlauf deiner Karriere erworben hast, in deinem Lebenslauf hervor, ganz gleich, ob du dich für Führungspositionen bewirbst oder nicht. Arbeitgeber sind immer auf der Suche nach Mitarbeitern, die kompetente und flexible Problemlöser sind.

Wenn du zum Jobinterview eingeladen wirst, bereite dich darauf vor und mache dir zu deinen analytischen Fähigkeiten konkrete Gedanken. Überlege dir, in welchen Situationen du mit analytischem Denken geglänzt hast und wie es dir und deinem Team weitergeholfen hat. So überzeugst du direkt im Gespräch, wenn du danach gefragt wirst.

Hier noch weitere Vorteile im beruflichen Kontext:

  • Bei guten analytischen Fähigkeiten auf der Arbeit lässt sich sicherstellen, dass das Unternehmen reibungslos funktioniert und jeder seine Arbeit verrichten kann. Denn in jedem Unternehmen gibt es täglich neue Probleme und Herausforderungen, die es zu lösen gilt. Dazu braucht es einen Plan und das vorausschauende Wissen, was als Nächstes auf dich und das Unternehmen zukommt.
  • Die logische Einschätzung in gewissen Situationen hilft dem Unternehmen eine geeignete Strategie aufzustellen und das Unternehmen in Richtung Wachstum und Erfolg zu führen.
  • Analytische Fähigkeiten helfen dir, deinen Standpunkt im Unternehmen zu beurteilen und einen Weg zu entwickeln, der dich dahin führt, wo du in Zukunft sein möchtest.
  • Als Manager kannst du Informationen besser generieren und analysieren und diese bereichsübergreifend einsetzen.
  • Analytische Fähigkeiten gewährleisten das Verständnis für Nutzen-, Kosten- und Risikofaktoren, die mit jeder Entscheidung verbunden sind, die du am Arbeitsplatz triffst.

Analytische Fähigkeiten fördern dein kritisches Denken

Kritisches Hinterfragen von Entscheidungen und Situationen führt zu zielführendem Denken und Handeln.

Diese Fähigkeit kommt erst dann voll zum Tragen, wenn du zuerst die Situation analysiert, indem du Informationen sammelst und aufbereitest. Tust du das, kannst du folglich Entscheidungen und Situationen die du fällst, besser hinterfragen.

Analytisches Denken im Privatleben

Analytische Fähigkeiten prägen die unterschiedlichsten Bereiche in deinem Leben. Wir haben dir hier die gängigsten Situationen aus dem Privatleben zusammengefasst, in denen analytische Fähigkeiten einen Vorteil bringen:

  • Beziehungsstress: wenn du ein schwerwiegendes Problem mit deinem Partner / deiner Partnerin hast, kannst du mittels analytischer Fähigkeiten durchdenken, wie es zum Problem gekommen ist und im Zuge dessen, Schritte zur Streitschlichtung finden.
  • Finanzplanung: viele Menschen möchten finanzielle Sicherheit und ein volles Bankkonto. Die meisten scheitern jedoch an der Finanzplanung und an der Ausführung des Finanzplans. Mit analytischen Fähigkeiten wird es dir leichter fallen, einen realistischen Finanzplan aufzustellen, mit dem du an dein finanzielles Endziel kommst.
  • Argumentationen: emotional aufgeladene Gespräche führen oft ins Leere. Hier hilft es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Für manche Gespräche, zum Beispiel beim Autohändler, kannst du bereits im Voraus Argumente und Aussagen vorbereiten.
  • Einkaufen: selbst beim Wocheneinkauf im Supermarkt verwendest du analytisches Denken. Erstelle einen Einkaufszettel, entscheide rational und falle nicht auf Angebote und die Tricks der Supermärkte herein. Das spart nicht nur bares Geld, sondern auch das ein oder andere Kilo auf der Hüfte.

Eine Liste mit 43 analytischen Fähigkeiten

Mann vor einem Whiteboad

Kommen wir nun zur langersehnten Liste der analytischen Fähigkeiten. Wir haben uns für dich auf die Suche gemacht und umfänglich recherchiert. Das Ergebnis ist eine umfassende Liste mit 43 analytischen Fähigkeiten.

Arbeite an diesen Fähigkeiten, um langfristig Erfolg zu haben:

  1. Das Erstellen von Analysen
  2. Die erfolgreiche Führung von Argumentationen
  3. Die Durchführung von Audits
  4. Die Auswertung von Informationen
  5. Die Erstellung eines Benchmarking (sinngemäß: Vergleich von Maßstäben)
  6. Die Berechnungen eines Projektes oder einer Aufgabe
  7. Die Berichterstattungen an andere
  8. Die Budgetierung eines vorgegebenen Budgets
  9. Das Erkennen wichtiger Daten durch Data Mining
  10. Das Sammeln, Ermitteln und Auswerten von Daten bei der Datenerhebung
  11. Die Erstellung einer Diagnose aufgrund verschiedener Symptome
  12. Das Herbeiführen einer Entscheidung in der Gruppe
  13. Die systematische Fehlerbehebung von Systemen und Produkten
  14. Das Finanzmanagement deines Ersparten
  15. Das Forschen an einer Theorie und herbeiführen der Ergebnisse
  16. Das Steigern der Gruppenproduktivität durch das Ausnutzen von Verbesserungspotentialen
  17. Die Informationsbeschaffung zu einem bestimmten Thema
  18. Die Durchführung der jährlichen Inventur eines Unternehmens
  19. Die Zusammenfassung einer Kundengruppe zur Klassifizierung der Daten
  20. Die durchdachte Lösung eines Konfliktes
  21. Die erkannte kontinuierliche Verbesserung von dir selbst, Produkten und Prozessen
  22. Das Erkennen von Korrelationen
  23. Die Kosteneinsparung im privaten Haushalt und im Unternehmen
  24. Das systematische Management von Menschen und Projekten
  25. Das Nutzen von Mindfulness, um deine eigene Situation zu erkennen
  26. Das Einsetzen nonverbaler Kommunikation, zur Beeinflussung deines Gegenübers
  27. Die einmalige Optimierung von Produkten und Prozessen
  28. Die Planung eines Vorhabens
  29. Die Priorisierung von Aufgaben und Problemen
  30. Die Problemerkennung einer Situation
  31. Die Problemlösung einer Aufgabe
  32. Die Prozessanalyse eines Unternehmensablaufs
  33. Die schriftliche Kommunikation zur Darstellung von Erläuterung von Ideen und Entscheidungen
  34. Die strategische Planung eines Unternehmens oder Projektes
  35. Das Einsetzen von gekonnter Kommunikation für die Teamarbeit
  36. Die genaue Überprüfung auf Richtigkeit
  37. Die Untersuchung von etwas zur Lösung einer Fragestellung
  38. Die Situationsbeurteilung durch logisches Denken
  39. Die gekonnte verbale Kommunikation je nach Personengruppe
  40. Der Vergleich verschiedener Szenarien, Entscheidungsmöglichkeiten und allen anderen Vergleichsarten
  41. Die Zusammenarbeit mit anderen, um gemeinsam ein Problem zu lösen
  42. Die Prüfung und Erkennung von Zusammenhängen
  43. Der strategische Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen, um deine Ziele zu erreichen (mehr zu dieser Fähigkeit in diesem Artikel)

Den größten Mehrwert aus dieser Liste bekommst du, wenn du die jeweilige Fähigkeit in einem Beispiel betrachtest. Als Beispiel nehmen wir dafür die Fähigkeit der Datenverarbeitung. Die Analyse von Daten klingt zuerst sehr technisch und du denkst vielleicht, dass du diese Fähigkeit nicht brauchst.

Tatsächlich aber analysierst du mehr Daten als du womöglich weißt. Datenanalyse ist einfach gesagt die Fähigkeit, logische Muster und Abläufe in einer Menge von Informationen zu finden und zu erkennen. Der klassische Anwendungsfall hier ist die Auswertung einer Excel Tabelle. Selbst wenn du dir die Busfahrpläne ansiehst, analysierst du Daten bis zu einem gewissen Maße.

Ein zweites Beispiel ist die Kommunikation. Nur durch die Kommunikation mit anderen Menschen können wir unsere Ideen weitertragen. Ohne sie können wir unsere anderen analytischen Fähigkeiten nicht mit unseren Teamkollegen, Mitarbeitern oder Freunden und Partnern teilen. Egal ob verbal oder nonverbal, du musst in der Lage sein, deine Gedanken zu kommunizieren.

Wie du dein analytisches Denken trainierst und verbesserst

Zwei Teile des Gehirns

Wie oben bereits erwähnt, ist logisches Denken eine Fähigkeit, und Fähigkeiten kannst du lernen. Bei analytischen Fähigkeiten gibt es unterschiedliche Wege. Wir zeigen dir nun einen, der für uns am besten funktioniert hat.

Schritt 1: Verstehe analytisches Denken

Wie so oft fängst du auch hier mit der Theorie an. Mach dich mit den Begriffen und Definitionen vertraut. Wenn du diesen Artikel bis hierhin gelesen hast, hast du die wichtigsten Dinge bereits gelernt. Dementsprechend hast du Schritt eins bereits erledigt.

Schritt 2: Starte mit Anwendungsfällen

Suche dir konkret Anwendungsfälle aus dem Alltag, in denen du anfangen willst, analytisch zu denken. Am besten fängst du mit maximal drei Szenarien an. Zum Beispiel kannst du deine Zeit, die du bei der Arbeit verbringst, optimieren.

Schritt 3: Definiere das Problem

Nachdem du dein Ziel definiert hast, musst du nun überlegen, wie du es erreichen möchtest. Damit du dies tun kannst, musst du zunächst die Störfaktoren identifizieren. In unserem Beispiel wären das unnötige Meetings, Telefonanrufe, E-Mails etc.

Nimm dir eine ruhige Minute, zum Beispiel in deiner Mittagspause, lege alles beiseite und denke einfach nach. Wie sieht dein Alltag aus? Womit verbringst du deine Zeit? Sind die Abläufe immer anders oder dieselben? Wie viel deiner Zeit ist produktive Arbeitszeit? Stelle dir klare Fragen, um dir den Störfaktoren und Problemen bewusst zu werden.

Schritt 4: Das Problem lösen

Der vierte Schritt ist der Entscheidende. Mit den Informationen, die du im dritten Schritt gesammelt hast, musst du dir nun überlegen, wie du zum Ziel kommen möchtest.

Einfach ausgedrückt: in diesem Schritt suchst du Lösungen für die Probleme, die dich von deinem Wunschzustand abhalten.

Vor allem solltest du dir bewusst machen, an welcher Fähigkeit du arbeiten musst, um dein Ziel zu erreichen.

Bei unserem Beispiel mit dem Arbeitsalltag macht es zum Beispiel Sinn, eine Tabelle zu erstellen, in der du jede Stunde deines Arbeitstages dokumentierst, was du gemacht hast. Durch so eine Tabelle lässt sich herausfinden, womit du am meisten Zeit verschwendest.

Es kann beispielsweise vorkommen, dass du zu Meetings eingeladen bist, an denen du nicht unbedingt teilnehmen musst oder dass du ständig in dein E-Mail-Postfach schaust.

Wenn du einen oder gleich mehrere Störfaktoren aus deinem Arbeitsalltag reduzieren oder gar streichen kannst, hast du ein Problem logisch durchdacht und analytisch gelöst.

Schritt 5: Trainiere regelmäßig

Wie bei so vielen anderen Dingen auch, liegt auch hier der Schlüssel zum Erfolg in der Regelmäßigkeit.

Anfangs solltest du bewusst auf die einzelnen Prozessschritte achten und dir gegebenenfalls Notizen machen. Was ist das Problem, das du lösen möchtest? An welcher Fähigkeit arbeitest du? Wie hast du das Problem gelöst?

Wiederhole diesen Prozess einige Male, bis er in einen Automatismus übergeht. Danach kannst du die Aufschriebe überspringen.

Schritt 6: Suche Feedback

Suche aktiv nach Feedback bei deinen Kollegen, Managern, Freunden und Bekannten. Frage sie nach ihrer Meinung wie du eine Situation gelöst hast.

Alternativ, wenn du Anlaufschwierigkeiten mit der Problemlösung hast, kannst du auch gerne bei deinen Kollegen nach Rat fragen, wie sie das Problem lösen würden.

Eine der besten Möglichkeiten ist es, in Teams zu arbeiten. Bei Teamarbeiten werden die meisten Ergebnisse am Ende diskutiert und präsentiert. Das Feedback, welches du damit einsammeln kannst, hilft bei der Selbsteinschätzung der analytischen Fähigkeiten, um an deren Schärfung und Verbesserung zu arbeiten.

Das Fazit dieses Kapitels ist: egal welchen Weg du nimmst, um deine analytischen Fähigkeiten zu trainieren, am wichtigsten ist es, dass du dir für den Start nicht mehr als zwei bis drei Fähigkeiten aussuchst und kontinuierlich an ihnen arbeitest. Dafür musst du dir pro Fähigkeit einen Anwendungsfall aussuchen, das Problem definieren, mit der Fähigkeit das Problem lösen, regelmäßig den Prozess wiederholen, um den Skill zu trainieren und dir Feedback dazu suchen.

Fazit

Beim analytischem Denken werden Informationen gesammelt und analysiert, um Probleme damit zu lösen.

Die analytischen Fähigkeiten, sind Fähigkeiten, die du in vielen unterschiedlichen Lebensbereichen bewusst sowie unbewusst nutzt.

In diesem Artikel haben wir dir eine Menge Beispiele für analytische Fähigkeiten auf den Weg gegeben (speichere dir diesen Artikel als Lesezeichen, wenn du dir die Liste später nochmals anschauen möchtest).

Wenn du hart genug dafür arbeitest, ist diese Lebensfähigkeit praktisch ein Garant für mehr Erfolg im Leben. Vergesse aber nicht die Wichtigkeit von Empathie und der Tatsache, dass nicht alles im Leben knallhart durchdacht und mit Zahlen entschieden werden kann. Es ist ebenso notwendig, die Herkunft der Daten zu hinterfragen und wie deine Entscheidung das Leben anderer beeinflusst.

Lerne mehr zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Mindfulness und abonniere unseren Newsletter. Wir freuen uns auf dich. Vielen Dank fürs Lesen.